Google Tipps für E-Commerce-Webseiten, die vorübergehend schließen müssen

  • Autor:

    Yanduu Redaktion
  • Am:

    26.03.2020
  • Klicks:

    35282

Google Tipps für E-Commerce-Webseiten, die vorübergehend schließen müssen

Geschrieben von Yanduu Redaktion am 26.03.2020

Nicht nur stationäre Geschäfte müssen derzeit schließen – auch E-Commerce-Webseiten können zum Teil keine Bestellungen mehr annehmen, etwa, weil Lieferungen nicht mehr eintreffen oder Mitarbeiter verhindert sind.


Laut Google sollen Onlineshops, die aufgrund der aktuellen Krise vorübergehend schließen müssen, auf Weiterleitungen und ähnliche Umstellungen verzichten. Ansonsten kann es zu SEO-Problemen kommen.


Google rät – Warenkörbe sperren


Müssen E-Commerce-Seiten vorübergehend schließen, rät Google, die Warenkörbe einfach zu sperren und eine entsprechende Mitteilung anzuzeigen.


Werden 503s oder Weiterleitungen über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten, könnte dies unerwünschte Effekte auf die SEO haben.


Transparente Kommunikation


Eine transparente Kommunikation mit den Usern und das Sperren des Warenkorbs sowie der Möglichkeit zum Check-Out sind damit einfache und wirkungsvolle Maßnahmen in der aktuellen Situation.