Wie verhilft „User Intent“ zum langfristigen SEO Erfolg?

  • Autor:

    Yanduu Redaktion
  • Am:

    14.03.2019
  • Klicks:

    35282

Wie verhilft „User Intent“ zum langfristigen SEO Erfolg?

Geschrieben von Yanduu Redaktion am 14.03.2019

Google Updates, regelmäßige Änderungen am SERP-Layout und viele neue SERP-Features – bei Google verändert sich laufend etwas. Manch einer verliert da schnell den Überblick. Die Umstellung von Teilen der Algorithmus-Erzeugung auf Machine Learning (ML) ist ein großes Thema – langfristigen SEO Erfolg ist nur dann gewährleistet, wenn Googles Ziele verstanden und diese bei der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden.

Was will der Nutzer?

Zur Optimierung der Webseite gehört auch, sich zu fragen, was der Nutzer bei der Eingabe einer Suchanfrage in die Suchmaschine im Auge hat. Ziele können hier zum Beispiel der Kauf eines Produktes, bestimmte Informationen, Lösungen für Probleme oder das Auffinden von Unternehmen oder Personen sein.

User Intent ist ein wichtiges Kriterium bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und der Conversion Rate Optimierung (CRO). Denn Google ist bestrebt, in den Suchergebnissen die für den Nutzer relevantesten Informationen darzustellen. Um die semantische Suche zu verbessern, will die Suchmaschine die Intention des Users herausfinden. Statt des einzelnen Keywords, wird der Zusammenhang zwischen allen Wörtern eines Eingabesatzes untersucht. Google erkennt mittlerweile die semantische Bedeutung, den Kontext und den User Intent einer Suchanfrage.

Wie wichtig ist guter Content?

Guter Content, der die Nutzerintention befriedigt, rückt immer mehr ins Zentrum der Suchmaschinenoptimierung. Es zeigt sich, dass hochwertiger und auf die Erwartungen der Nutzer abgestimmter Content messbar Ranking-Faktoren beeinflusst und ein gutes Ranking in den Suchergebnissen ermöglicht.

Die Kenntnis über die Nutzer-Bedürfnisse ist also Grundvoraussetzung für Content, der von Google als relevant eingestuft wird. Es gilt zu überlegen, ob der Inhalt das Bedürfnis der Leser befriedigt. Der Content muss auf Keywords ausgerichtet werden, die mit dem User Intent übereinstimmen, den Sie bedienen wollen.

Für nachhaltigen SEO Erfolg müssen also technische Optimierungen mit relevantem Content verbunden werden.

Ermittlung des User Intent anhand der Suchanfrage

Die Suchanfragen von Googlenutzern werden in drei Arten unterschieden:

  • Transaktionale Suchanfragen. Hier möchte der User eine Transaktion wie zum Beispiel einen Download, eine Angebotsanforderung oder eine Bestellung ausführen.
  • Navigationale Suchanfragen. Hier sucht der User gezielt nach Seiten, die er bereits kennt oder von denen er glaubt, dass sie existieren. Dies können zum Beispiel Unternehmen, Produkte, Orte oder Events sein.
  • Informationelle Suchanfragen. Informationelle Suchanfragen dienen der Informationsfindung und/oder der Suche nach Lösungen für bestimmte Probleme. Der User möchte zusätzliche Informationen zu einem bestimmten Thema oder Antworten auf eine Frage finden.

Aber nicht alle Suchanfragen können eindeutig zugeordnet werden. Eine Suchanfrage wie “Clint Eastwood Filme” kann entweder eine Kaufabsicht beinhalten, oder eine Informationsbeschaffung zum Ziel haben.

Wie beeinflusst der User Intent die Keywordrecherche?

Für die Bewertung des User Intent sollten Sie bei der Keyword Recherche über die gängigen Suchbegriffe hinausschauen und sich damit beschäftigen, wonach die Nutzer eigentlich suchen. Keyword-Tools wie das Google AdWords-Keyword-Tool helfen Ihnen bei der Analyse.